Hier noch eine Überschrift

Warum in Ackerland und Landwirtschaft investieren?

Die germanagrar Gruppe ist seit 30 Jahren als Dienstleister für Kapitalanlagen in die Landwirtschaft tätig und verfügt über einen einzigartigen track record. Umsetzungskompetenz und die Berherrschung aller erfolgskritischen Prozesse im Detail sind sichergestellt. Die landwirtschaftliche Praxis, insbesondere vor Ort in Osteuropa, verschafft der germanagrar Gruppe hinreichende Marktnähe. Inzwischen ist das Unternehmen als Marktführer europaweit bekannt und verfügt über ein engmaschiges Netzwerk, welches neben einem optimalen Deal Sourcing auch entsprechende Wiederveräußerungen ermöglicht.

Stabilität durch steigenden Bedarf der limitierten und nicht reproduzierbaren Ressource Ackerland

Steigender Flächenbedarf durch enorm steigenden Nahrungsmittelbedarf 

Mehr Menschen essen mehr: Die Weltbevölkerung nimmt bis 2050 um 30 Prozent zu

Steigender Flächenbedarf um eine ausreichende Versorgung mit hochwertigen Nahrungsmitteln sicherzustellen

Der zunehmende Wohlstand und die anhaltende Industrialisierung der Entwicklungs- und Schwellenländer führt zu höherem Fleischbedarf. Für die Produktion von Milch-, Soja- und Fleischerzeugnissen ist mehr Fläche notwendig.

Steigender Flächenbedarf durch steigenden Bedarf an regenerativen Energien 

Der Ausbau von erneuerbaren Energien und die Erzeugung von Biokraftstoffen hat sich an die Spitze der politischen Bemühungen vieler Länder geschoben.

Die Motive sind:

  • Sicherung der Energieversorgung
  • Reduzierung der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen
  • Klimaschutz

Zusätzlich führen Bevölkerungswachstum und steigender Wohlstand zu einem weitaus größeren Energiebedarf. (Quelle: Club of Rome, 2013)

Fazit:

Die Nachfrage nach Ackerland steigt dadurch immens.

Wertänderung und Stabilität durch sich verknappendes Flächenangebot

Stabilität der Sachwertanlage Ackerland
– ein realer Wert

  • Eigentum an Ackerland gewährleistet idealtypisch Inflationsschutz, da die produzierten Rohstoffe den Ertrag ausmachen.
  • Ackerland ist ein die Inflation im Wert kompensierendes knappes Gut.
  • Die entscheidenden Qualitätsmerkmale Klima und Bodenqualität sind verlässlich bestimmbar und nachvollziehbar.
  • Das gilt auch für die Rendite durch die Verpachtung.

Investment in Ackerland
– die drei erfolgskritischen Faktoren

1| Ein Team mit Erfahrung und Qualifikation

2| Möglichkeit eines Direktinvestments

3| Ein Unternehmen aus der praktischen Landwirtschaft

„First Mover“ germanagrar als Partner vor Ort

Lange Zeit nicht mehr als ein Geheimtipp bilden Agrarinvestments heute ein must have von großen institutionellen Investoren, Rückversicherern, Stiftungen, Familiy Offices, Banken und vermögenden privaten Anlegern. Experten sagen, dass Acker- land als „New Asset Class“ in jedes Depot gehört. Dennoch handelt es sich um einen vollkommen neuen Investitonsbereich, den es seit kaum mehr als 5 Jahren gibt. Ackerland ist Neuland. Insofern sind Kompetenz und Erfahrung noch nicht weit verbreitet. Daneben stellt der Marktzugang eine nicht leicht zu überwindende Hürde da. Denn der Zugriff auf gute Ackerböden bleibt meistens Brancheninternen oder sogar vor Ort praktisch wirtschaftenden Betrieben vorbehalten.

Die germanagrar Gruppe ist seit 20 Jahren als Dienstleister für Kapitalanlagen in die Landwirtschaft tätig und verfügt über einen einzigartigen track record. Umsetzungskompetenz und die Berherrschung aller erfolgskritischen Prozesse im Detail sind sichergestellt. Die landwirtschaftliche Praxis, insbesondere vor Ort in Ost- europa, verschafft der germanagrar Gruppe hinreichende Marktnähe. Inzwischen ist das Unternehmen als Marktführer europaweit bekannt und verfügt über ein engmaschiges Netzwerk, welches neben einem optimalen Deal Sourcing auch ent- sprechende Wiederveräußerungen ermöglicht.

Durch landwirtschaftliches Fachverständnis und die Abwicklung im Rahmen standardisierter Prozesse wird das Investmentpotential voll ausgeschöpft. Ein wesentlicher methodischer Ansatz bildet ein stets ortsansässiges deutsches Management. Hierfür wird die Verwaltung etwa bezüglich der optimalen Verpachtung als eine der Stellschrauben für ein erfolgreiches Investment sichergestellt.

Haben Sie Fragen?

Nach oben scrollen